TRUDE FLEISCHMANN

In nackter Gesellschaft

Sie führte ein schillerndes Fotostudio in den 20er Jahren in Wien, das rasch zum Treffpunkt für die High Society avancierte. Sie machte Furore mit künstlerischen Nacktaufnahmen – und sorgte für einen Skandal: war doch die Herstellung von Aktfotos bis dahin ausschließlich Männern vorbehalten…

Die Geschichte der jüdischen Fotografin Trude Fleischmann erzählt von einer großen Freiheit der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg, die für viele Jahre verloren gehen sollte.

Länge

46 Minuten

Jahr

2017

Buch & Regie

Katherina Lochmann
& Pogo Kreiner

Partner

ORF III
Planet TV
WIEN MUSEUM
Jüdisches Museum Wien
Ostlicht
Westlicht 

Kategorie

TV-Dokumentation